Karte anzeigen
Seite personalisieren
Blog des Salzkammergutes

Tipps und Naturmittel gegen Burnout

| Autor Katarina | 405 Views

Teilen 1
  1. Verzichten Sie weitgehend auf Alkohol, Nikotin und Kaffee, denn sie belasten das Herz-Kreislaufsystem, die Nerven und den Magen-Darmtrakt.
  2. Essen Sie reichlich basische Kost wie Gemüse, Obst, Nüsse, gekeimten Dinkel und Mung(o)bohnen (enthalten reichlich Lecithin für die Nerven) und Vollkornprodukte – besonders wichtig der köstlich zubereitete Frischkornbrei.
  3. Gezielter, systematischer Bewegungsaufbau.
  4. Lernen Sie verschiedene Entspannungsformen und wenden Sie diese regelmäßig an wie z.B. Joga, Qi Gong, progressive Muskelentspannung.
  5. Antistress- und Atemübungen (Bild 1).
  6. Beisammensein mit positiven Menschen, die Sie verstehen und seelisch aufbauen.
  7. Lernen Sie “nein” sagen, lassen Sie sich nicht ausnützen.
  8. Sorgen Sie für reichlich positive Lebensenergiezufuhr durch den Aufenthalt in frischer Luft, Wanderungen, Bergtouren etc.

Nerventee gegen Burn-out (innerlich ausgebrannt sein).

Zur Beruhigung Ihres Nervensystems und zur Gemütsaufhellung trinken Sie drei Wochen lang einen Liter von folgendem Tee:

  • 3 Teile Zitronenmelissenkraut
  • 3 Teile Johanniskraut
  • 3 Teile Silberweidenblätter
  • 2 Teile Lavendelblüten
  • 2 Teile Passionsblüten
  • 2 Teile Rosenblüten
  • 1 Teil Hopfenzäpfchen
  • 1 Teil gemahlener Fenchelsamen (in der Kaffeemühle mahlen) und
  • 1 Teil Pfefferminzblätter

Von dieser Mischung geben Sie 3 leicht gehäufte Esslöffel in einen Topf und überbrühen die Kräuter mit einem Liter kochenden Wasser. Zugedeckt (damit sich die ätherischen Öle nicht verflüchtigen) 12-15 Minuten ziehen lassen. Dann mit Honig süßen und in eine Thermoskanne geben und über den Tag verteilt, schluckweise trinken.

Falls Sie Kräuter in der Natur kennen lernen wollen: Am Sonntag den 18. September findet die letzte meiner (Ischler Kräuterfee) Talkräuterführungen 2011 in Bad Ischl statt. Treffpunkt 14 Uhr bei der Talstation der Katrinseilbahn.

Bergkräuterführungen gibt es dann noch auf der Katrin am 10. und 24.09. und am 08.10.2011 mit verschiedenen Themen. Treffpunkt Talstation jeweils um 13 Uhr. Bitte unbedingt bei der Katrinseilbahn bis 10 Uhr am Veranstaltungstag anmelden. Verschiedene Kostproben (kein Verkauf!) werden Sie zum Selbermachen anregen. Jeder Teilnehmer bekommt ein Gratis-Kräuterrezept – es zahlt sich aus, mitzumachen.

Tun Sie etwas, bevor Sie es tun müssen oder nicht mehr tun können.

Infos unter Tel. Nr.: 0664/4810366 – © Alle Rechte bei Katarina Aslanidis und Kurt Reisenauer

Ein Kommentar

  1. Genügend und vor allem guter Schlaf trägt natürlich auch zum Wohlbefinden bei. Wir erfahren, dass immer mehr Menschen mit unruhigen Nächten zu kämpfen haben. Dafür empfehlen wir ein Lavendelbad von 15-20min. Es wirkt beruhigend und entspannend und bekämpft dadurch die Schlaflosigkeit sowie Nervosität.

    Mit schönen Grüßen,
    das Team des Interalpen-Hotel Tyrol

Schreibe einen Kommentar

Benutzerdaten
oder

Mit Facebook anmelden